Hanseatic Bank Gold Card im Test » Alle Vor- & Nachteile|November 2020

Die in Hamburg ansässige Bank wurde im Jahr 1969 durch den Otto Versand gegründet. Das Unternehmen sollte in erster Linie Waren- und Konsumentenkredite für die Kunden des Versandhauses anbieten. Im Jahr 2005 übernahm die französische Societe General mit 75 % die Mehrheit der Bank und baute das Geschäft deutlich aus. Mittlerweile arbeiten für das Unternehmen ca. 440 Mitarbeiter. Massiv wurde in den letzten Jahren das Geschäft mit der Ausgabe von Kreditkarten vorangetrieben. Im Folgenden soll dabei die goldene Hanseatic Kreditkarte genauer untersucht werden.

ALLE HANSEATIC BANK KREDITKARTEN

GoldCard

  • 0,- € im 1. Jahr, 35,- € ab Jahr 2
  • dauerhafter Kostenentfall möglich
  • im Euroraum gebührenfrei bezahlen und Geld abheben
  • viele Versicherungen inkludiert

GenialCard

  • dauerhaft völlig kostenlos
  • weltweit gebührenfrei bezahlen und Geld abheben
  • flexible Ratenzahlung
  • ohne Zinsen in den ersten Monaten

Aktuelle Kundenbewertungen

Neueste Bewertung
von Mario H. -
4,0 rating
Die Karte kostet nicht viel und bietet für diesen Preis sehr viele Versicherungen. Das ist alles andere als selbstverständlich. Dafür hat es jedoch der Sollzins in sich, der ist doch überdurchschnittlich hoch. Ich rate also allen Besitzern der Karte, die ausstehende Summe immer am Monatsende zu begleichen. Dann schlittert man nicht in die Koste... weiterlesen
Neueste Bewertung
von Manuel -
4,0 rating
Die Karte ist echt günstig und hat viele Versicherungen dabei. Also ich bin echt zufrieden. Einziges Manko ist, dass das Bezahlen und das Abheben von Bargeld nur im Euroraum kostenlos ist. Das wäre natürlich auf der ganzen Welt fein :D... weiterlesen
Neueste Bewertung
von Margot Ahmad -
5,0 rating
Ich bin begeistert - seht euch mal die Jahresgebühr an. Im ersten Jahr kostet die Karte sogar gar nichts. Und dennoch sind viele Versicherungen inbegriffen!... weiterlesen

Mehr Erfahrungen: alle 3 Kundenbewertungen lesen »

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Jahresgebühren

Hauptkarte 1. Jahr0,- €
Hauptkarte 2. Jahr35,- € (Weiterhin kostenlos, wenn im jeweiligen Vorjahr ein Jahresumsatz von mind. 3.000 € erreicht wurde. Ausgenommen sind Umsätze am Geldautomaten und Überweisungen auf das Referenzkonto.)
Partnerkarte25,- €

Besonderes

Bonuskeiner
inkludierte VersicherungenReiserücktritt- und Abbruchversicherung, Reisegepäckversicherung, Flug- und Gepäckverspätungsversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, Smartphone-Versicherung
Reisevorteile5 % bei der Reisebuchung sparen
Rückvergütungkeine

Gebühren bei der Bezahlung

Inlandgebührenfrei
Eurozonegebührenfrei
Fremdwährung innerhalb der EUgebührenfrei
Fremdwährung außerhalb der EU2% vom Umsatz

Gebühren bei der Bargeldabhebung

Inlandgebührenfrei
Eurozonegebührenfrei
Fremdwährung innerhalb der EUgebührenfrei
Fremdwährung außerhalb der EU2% vom Umsatz

Sonstiges

effektiver Jahreszins18,79%
Girokontoabschluss erforderlichnein
maximale Haftung150,- €
KartensystemVisa
kontaktlos bezahlenmöglich
Apple Payverfügbar
Google Payverfügbar

Besonderheiten

Wer sich für die Hanseatic Kreditkarte entscheidet, der zahlt im ersten Jahr keine Kartengebühr. Sollte der Jahresumsatz über 3000 Euro betragen, entfällt die Jahresgebühr von 35 Euro auch in den Folgenjahren. Die Sicherheit der Transaktionen wird über die Eingabe der PIN garantiert. Hinzu kommt, dass alle Karten mit Chip ausgestattet sind und damit kein Betrug durch das Kopieren des Magnetstreifens möglich ist.

Für Vielreisende ideal

Die Hanseatic Gold Card eignet sich insbesondere für Vielreisende. Wer etwa im Ausland schon einmal am Geldautomaten Bargeld abheben wollte und dabei empfindlich von seiner Hausbank zur Kasse gebeten wurde, der wird die Vorzüge der Kreditkarte Hanseatic Bank schätzen lernen. Denn mit dieser Hanseatic Gold Card können Reisende weltweit kostenlos Bargeld abheben. Einzige Ausnahme bilden solche Abhebungen, bei denen die Hanseatic Bank keinen Einfluss hat. Ein weiterer Vorteil der Karte ist das umfangreiche Versicherungspaket. Neben einer Auslandsreise-Krankenversicherung wird auch eine Reisegepäck- und Flugverspätungsversicherung angeboten. Dabei ersetzt die letztgenannte Versicherung auch Übernachtungskosten in Folge einer Flugverspätung und weitere im Zusammenhang mit der Verspätung entstandene Aufwände. Wichtige Informationen über die Transaktionshistorie, Kontoinformationen oder auch notwendige Kartensperren können direkt über die zur Verfügung gestellte App gemanagt werden.

Reiserücktrittsversicherung ebenfalls inklusive

Ein Muss bei jeder Urlaubsreise ist eine Reiserücktrittsversicherung. Diese Art der Versicherung wird in der Regel von jedem Reisebüro im Zusammenhang mit einer Buchung aktiv angeboten. Bei der Hanseatic Kreditkarte ist das Produkt aber schon inkludiert. Damit trägt sich die Kreditkarte schon fast von alleine, denn die Kosten für eine individuell abgeschlossene Reiserücktrittsversicherung reicht oft an die Jahresgebühr der Hanseatic Kreditkarte. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Versicherungspakete ist die Bezahlung der versicherten Gegenstände oder Dienstleistungen mit der Hanseatic Kreditkarte.

Handyversicherung schützt bei Schäden oder Verlust des Handys

Ein Handy kostet heute schnell einmal an die 1.000 Euro oder mehr. Umso ärgerlicher ist es, wenn durch ein Versehen das Display angeknackst ist oder das Gerät anderweitig beschädigt wird. Die Hanseatic Bank Kreditkarte Gold bietet für diesen Fall eine inkludierte Versicherung, die für diese Schäden aufkommt. Darüber hinaus wird auch der Verlust des Gerätes durch die Versicherung unter bestimmten Voraussetzungen übernommen.

Bei Reisen und Gutscheinen direkt bares Geld sparen

Die Hanseatic Kreditkarte bietet für Urlaubsreisen einen Bonus von 5 % auf die gebuchte Reise. Voraussetzung hierfür ist die Buchung über das Reiseportal der Hanseatic Bank. Da der Reiseanbieter in diesem Zusammenhang auch eine Bestpreis-Garantie anbietet, sparen Karteninhaber der Hanseatic Bank Gold Kreditkarte doppelt. Einmal mit dem Bonus von 5 % und ein zweites Mal mit der Sicherheit, dass immer der beste Preis angeboten wird. Zusätzlich bietet die Hanseatic Bank mit Kooperationspartnern exklusive Gutscheine an. Käufer erhalten direkt Rabatte bis zu 100 % und können damit bares Geld für den nächsten Einkauf sparen.

Kreditfunktion erlaubt die bequeme Rückzahlung

Die Hanseatic Bank Visa ist eine klassische Kreditkarte. Das bedeutet, dass der Kunde die Entscheidung darüber treffen kann, ob er eine Zahlung in einer Summe durch den monatlichen Einzug oder die Zahlung in bequemen Raten über einen längeren Zeitraum wünscht. Einzige Bedingung ist eine Mindestrückzahlung von 3 % der offenen Forderung, mindestens aber 20 Euro. Wer mehr zahlen möchte, kann auch dies ohne Probleme mit der Bank vereinbaren. Selbstverständlich kann der Kunde auch jederzeit den gesamten Forderungsbetrag in einer Summe zurückzahlen. Für die offenen Forderungen erhebt die Bank dabei einen Sollzinssatz von aktuell 12,82 % per anno. Der Zins fällt dabei selbstverständlich immer nur auf die noch ausstehenden offenen Forderungen an.

So wird die Karte beantragt

Die Hanseatic Gold Card kann problemlos online beantragt werden. Der Antrag ist auf der Webseite zu finden und kann dort auch direkt ausgefüllt werden. Die Entscheidung erfolgt im Hintergrund und der Kunde erhält dann binnen weniger Sekunden eine Rückmeldung, ob der Antrag angenommen wurde. Ist dies der Fall, so wird binnen weniger Tage die Karte per Post zur Verfügung gestellt. Mit erfolgreicher Beantragung erhält jeder Kunde für seine Kreditkarte Hanseatic Bank bis zu 3.500 Euro Verfügungsrahmen. Wer also für eine kurzfristige Anschaffung auf der Suche nach einem passenden Zahlungsmittel ist, der findet mit dieser Kreditkarte genau das richtige Instrument.

Sicherheit und Kundenservice

Für Inhaber der Hanseatic Bank Visa in der Goldausführung stehen erweiterte Servicezeiten zur Verfügung. Damit erreichen Kunden auch in ihrem Urlaub einen Ansprechpartner vor Ort und können eventuelle Fragen direkt klären. Und sollte eine Kartensperre einmal unabdingbar sein, dann steht rund um die Uhr ein Ansprechpartner telefonisch zur Verfügung. Parallel sind aber Kartensperren über die App möglich.

Häufig gestellte Fragen

Wie gut ist die goldene Kreditkarte der Hanseatic Bank wirklich?

Im Zuge eines unabhängigen Vergleichs haben wir die Konditionen und Zusatzleistungen verschiedener Kreditkarten aus dem Premium-Segment genau betrachtet. Die Karte der Hanseatic Bank hat dabei überzeugt und die Bewertung „Gut“ erhalten. Sie bietet ein umfassendes Versicherungspaket und äußerst vorteilhafte Konditionen.

Ist die Kreditkarte kostenlos?

Im ersten Jahr fällt tatsächlich keine Jahresgebühr an. Ab dem zweiten Jahr werden günstige 35 Euro fällig. Es ist aber auch möglich, die Kreditkarte weiterhin vollkommen kostenlos zu nutzen. Dafür müssen Sie im Vorjahr aber einen gewissen Mindestumsatz erreicht haben.

Welche Versicherungsleistungen sind inkludiert?

Obwohl die Kreditkarte im Vergleich als äußerst günstig hervorsticht, sind viele Versicherungsleistungen inkludiert. Das vollständige Paket finden Sie hier – unter anderem enthalten sind eine Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung, eine Reisegepäck-Versicherung sowie eine Auslandsreise-Krankenversicherung.

Wie hoch fällt der Kreditrahmen aus?

Die GoldCard bietet Ihnen ein großzügiges Limit in der Höhe von 3.500 Euro.

Bietet die Hanseatic Bank noch andere Kreditkarten an?

Neben der GoldCard gibt es noch die GenialCard. Dabei handelt es sich um eine kostenfreie Variante. Auch diese Kreditkarte finden Sie in unserem Vergleich.

Vorteile

  • kostenlose Bereitstellung im ersten Jahr
  • in den Folgejahren kostenlos, wenn der Jahresumsatz 3.000 Euro übersteigt
  • Kostenlos Bargeld an allen Geldautomaten weltweit abheben
  • keine Auslandseinsatzgebühr beim Kauf oder beim Abheben von Bargeld
  • Rückvergütung von 5 % für gebuchte Reisen über das Portal der Hanseatic Bank
  • Attraktive Gutscheine mit erheblichen Rabatten, wenn diese über das Portal der Hanseatic Bank erworben wurden
  • Umfangreiches Versicherungspaket mit Reiserücktritt-, Reisegepäck- und Flugverspätungsversicherung
  • Handyversicherung bei Beschädigung und Verlust
  • Erweiterung des finanziellen Spielraum durch bequeme Ratenzahlung optional möglich
  • Bei positiver Antragsbearbeitung sofortiger Kreditrahmen bis zu 3.500 Euro
  • Alle wichtigen Informationen zur Karte per App

Nachteile

  • Bei Inanspruchnahme der Ratenzahlungen höhere Kreditzinsen gegenüber dem Dispokredit
  • Rückvergütung von 5 % nur bei Buchung über das Portal und nicht grundsätzlich bei Reisebuchungen

Fazit

Die Hanseatic Bank Kreditkarte Erfahrungen sind durchwegs positiv. Durch die umfangreichen Versicherungspakete lohnt sich die Kreditkarte bereits mit der ersten Buchung. Auch der Zugriff auf das Gutscheinportal lohnt sich und hilft bares Geld zu sparen. Bei den Sicherheitsfeatures ist das Produkt auf dem Stand der Technik. Zusammengefasst ist zu sagen, das der Karteninhaber mit der goldenen Kreditkarte der Hanseatic Bank kein Risiko eingeht. Daher verwundert es auch nicht, dass das Produkt immer wieder in unabhängigen Tests einen der vorderen Plätze einnimmt. Es schadet aber nicht auch einen Blick auf Alternativen zu werfen – eine davon bietet etwa die Targobank.

Kundenerfahrungen

4.3
4,3 rating
Hervorragend33%
Sehr gut67%
Gut0%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%
Einzige Schwäche ist der Zins
4,0 rating
Vor 5 Monaten

Die Karte kostet nicht viel und bietet für diesen Preis sehr viele Versicherungen. Das ist alles andere als selbstverständlich. Dafür hat es jedoch der Sollzins in sich, der ist doch überdurchschnittlich hoch. Ich rate also allen Besitzern der Karte, die ausstehende Summe immer am Monatsende zu begleichen. Dann schlittert man nicht in die Kostenfalle und die Karte bleibt auch auf den zweiten Blick günstig.
Lg, Mario

Mario H.
wirklich günstig
4,0 rating
Vor 8 Monaten

Die Karte ist echt günstig und hat viele Versicherungen dabei. Also ich bin echt zufrieden. Einziges Manko ist, dass das Bezahlen und das Abheben von Bargeld nur im Euroraum kostenlos ist. Das wäre natürlich auf der ganzen Welt fein 😀

Manuel
Top!
5,0 rating
Vor 9 Monaten

Ich bin begeistert – seht euch mal die Jahresgebühr an. Im ersten Jahr kostet die Karte sogar gar nichts. Und dennoch sind viele Versicherungen inbegriffen!

Margot Ahmad